Veranstaltungen

 

Die Vorbereitung des diesjährigen TSW von "Rot-Gold" Potsdam kommt in die Zielgrade:
 
 
 
 
 
      
 
Wir freuen uns auf eine große Beteiligung !
 
 
 
 

_________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

Die nächste Abnahme des Deutschen TanzSportAbzeichens findet statt am
 
 
06. Oktober .
 
 
Beginn ist um 20.00 Uhr in der Tanzschule Fairtanzt in Geltow.
 
Dazu sind alle Mitglieder des Vereins und  Interessenten herzlich eingeladen.
 
Weitere Informationen werden in den Trainingsgruppen rechtzeitig bekanntgegeben.
 
 

_________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

Der Tanz und das Kino    -   „Rot-Gold“ ist dabei…
 
 
Unter dem Motto „Alles dreht sich- alles bewegt sich“ zeigt das Filmmuseum Potsdam von Juli 2017 bis April 2018 eine multimediale Ausstellung über die facettenreiche Einbindung des Tanzes in den Film. Viele allseits bekannte Filme aus den vergangenen Jahrzehnten belegen das. Das Museum zeigt innerhalb der Ausstellung eine Vielzahl dieser Streifen und bietet den Zuschauern auch die Möglichkeit, selbst einige Tänze zu erlernen.
 
So wird durch „Rot-Gold“ Potsdam unter Leitung von Winnie Wilhelm ein Workshop angeboten:
Saturday Night Fever“ - Tanzen wie im Film
Termin:  8. Oktober 2017, 16.00 bis 18.00 Uhr Foyer Filmmuseum Potsdam
 
Freunde der Tangomusik können unter der fachkundigen Anleitung von Dieter Wilhelm erste Tanzschritte im europäischen Tango erlernen.
Termin: 25. Februar 2018, 16.00 bis 18.00 Uhr Foyer Filmmuseum Potsdam
 
Sicher wird das für unsere Aktiven wie auch für die Gäste der Ausstellung ein besonderes Erlebnis werden!
 
Auch wir laden hierzu herzlich ein und freuen uns über rege Teilnahme zu diesen Veranstaltungen im Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1a.
 
 
Weitere Informationen zu dieser Ausstellung gibt es unter:

http://www.filmmuseum-potsdam.de/index.php

P.S.:
ggf. dort auf   -Ausstellungen/Alles dreht sich...-   klicken
 

_________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Frühlingsball 2017

geschrieben von Axel Starck

 

Das Motto unseres 22. Frühlingsballs am 8. April  war eher sinnlich:
 
 
 
Der Verlauf des Abends dagegen gestaltete sich durchaus temperamentvoll! 
 
 
Das Thema bot Raum für programmatische Darbietungen vielfältiger Art, auf die sich die Ballgäste in diesem Jahr freuen konnten und reichte von Standard-  und Lateinpräsentationen bis zum Hip-Hop und Flamenco…
 
 
Zunächst konnten sich die Gäste des seit langem ausverkauften Abends wieder an den vielen Deko-Elementen und Illustrationen zum Thema erfreuen. Hier gab es reichhaltiges zum Schmunzeln oder manchmal auch zum Nachmachen…

 

  

Das Deko-Team hatte wieder ganze Arbeit geleistet, um das eher funktionelle Foyer des Kongresshotels in eine ansprechende Location für einen Ballabend zu verwandeln, der bereits seit etlichen Jahren für viele Gäste seinen festen Platz in deren Potsdamer „Ballkalender“ hat.

 

 

Thematisch begann der Showteil mit der Formation von Rot-Gold:  

 

Michael Jackson war mit einer von Winnie Wilhelm in diesem Jahr zusätzlich choreografierten Formation (Thriller) schaurig schön präsent und sorgte mit seiner Musik für eine tolle Performance der Rot-Gold-Tänzer. 

 

 

 
 
  
 
 
Auch die Presse zeigte sich seitens der MAZ von der Präsentation beeindruckt. Am Montag berichtete Ildiko Röd:
 
So erlebten die 500 Gäste im Kongresshotel, wie Michael und seine zahlreichen Mitbrüder selige „Thriller“-Zeiten wiederauferstehen ließen. Wer die tief ins Gesicht gezogenen schwarzen Hüte, die Glitzerhandschuhe und die einschlägigen Schritte sah, wusste, der Pop-Titan lebt! Weshalb die Formation, die über das Parkett fegte, auch den Namen „King of Pop“ trägt. König der Zuschauerherzen jedoch war ein Michael Jackson im Westentaschenformat.  Leon (11) zeigte den perfekten Moonwalk, mit dem er schon im letzten Jahr Furore gemacht hatte.
 

 
 
 
 
 
 
Als Kontrastprogramm zu Standard und Latein zeigte „The RokkaZ“ vom Tanzhaus Potsdam ein Hip-Hop-Feuerwerk, das das Publikum fast von den Stühlen holte. Die kurzweilige Moderation von Chef-Hopper  Sven Seeger erlaubte ein „träumen mit den Füßen“ ausschließlich  im High-Speed-Modus.
 
 
 
 
 
 
Ebenfalls thematisch passend  bei Rot-Gold zu sehen: Eine Flamenco-Performance in 2 Teilen, die vom Tanz-Duo  Lamona aus Berlin und Annamaria Amahi aus Sevilla (!) meisterhaft vorgeführt wurden. Beeindruckende Synchronität  beim Steppen wie auch im Beherrschen ihrer Kastagnetten verrieten ihr hohes Können.
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
      
 
Das große Finale beendete den Show-Teil des Abends und ließ Raum und Zeit für alle Aktiven, nun auch selbst „mit den Füßen zu träumen“ …
 
 
 
Die Musik dafür wurde in bewährter Weise live von der Fridtjof-Laubner Dresdner Tanz- und Gala-Band als auch konserviert von www.Potsdam-Entertainment.de  beigesteuert.
 
 
Allen Beteiligten des Abends sowie den vielen Mitgliedern des TSC für die Vor- und Nacharbeit an dieser Stelle herzlichen Dank!
 
 
 
P.S.:
Es sind wieder zahlreiche Fotos mehrerer Fotografen vom Abend entstanden. Diese wurden inzwischen gesichtet und aufbereitet. Sie stehen in der  Bildergalerie zum ansehen bzw. download für jedermann bereit.

 


 

 

 

 

Weihnachtsfeier 2016

geschrieben von Axel Starck

 

Am 16. Dezember hatten wir uns im Verein aus guter Tradition zu einer kleinen Weihnachtsfeier zusammengefunden.

 

 

 

Unser Weihnachtsengel sorgte wegen Abwesenheit unseres sonst diensthabenden Weihnachtsmannes

 

dieses Mal  mit "Arthur, den Engel"

 

 

 

 

 

für kleine Dankesgaben:   

        

 

 

 

 

 

 

 

 

an unsere tollen Formationen... 

 

...sowie an  besonders aktive Mitglieder des vergangenen Jahres.

 

Nach einem kleinen Programm von Mitgliedern aus der Gruppe von Carola und Ralph-Robert

 

konnten die erfolgreichen Teilnehmer unserer jüngsten DTSA-Abnahme an diesem Abend ihre Urkunden in Empfang nehmen:

 

   

Dank  an Alle, die zum guten Gelingen dieses Abends beigetragen haben!  

 

 

 


 

 

DTSA-Abnahme bei Rot-Gold

geschrieben von Stephan Schulze 

Am 11.11.2016    -nein, kein Faschingsscherz-   haben sich 22 Mitglieder des TSC für die Abnahme zur Qualifikation des Deutschen Tanzsportabzeichens eingefunden. In den ansprechenden Räumlichkeiten der Tanzschule "Fairtanzt" in Geltow haben insgesamt 53 Rot-Goldene einen schönen Abend erlebt. 

Spitzenreiter mit dem Erreichen ihrer 16. (!)  DTSA-Abnahme war Carola Weber.
Alle 22 Teilnehmer haben die Abnahme bestanden. 
 
Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich und danken dem Team der Tanzschule "Fairtanzt" für ihre Gastfreundschaft.
 
 

________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

21. Tanzsportwochenende  2016

geschrieben von Axel Starck

Unser Verein konnte sich über eine wirklich große Resonanz beim diesjährigen Herbstturnier  freuen: Fast 160 Tanzpaare aus 9 Bundesländern kamen am 29. und 30. Oktober in der Landeshauptstadt an den Start.  Die weitesten Anreisen standen mit Saarlouis und Waldshut (Bodensee) zu Buche.

Natürlich darf man spekulieren, aber Organisation, Durchführung und sicher auch das schöne Ambiente des Kongresshotels tragen wohl auch ein wenig dazu bei, dass der TSC sich mit Potsdam den Ruf einer guten Turnieradresse erarbeitet hat?   In diesem Jahr waren jedenfalls nochmals ca. 30% mehr Paare am Start, als im auch gut besuchten letzten Jahr.

Am Samstag starteten  -jeweils abwechselnd zwischen den Kindern/Junioren und Senioren-  fast 90 Paare in den ausgeschriebenen Klassen von Standard und Latein.

Der Gastgeber-Verein war mit 3 Seniorenpaaren vertreten:

Hans-Jürgen Zschuppe und Angela Zentrich erreichten in Sen III D Std den 5. Platz.

Hans-Peter und Anne Prohn verfehlten knapp die Endrunde in der "gut besuchten" Sen III C.

Einen Pokal holten sich in ihrer SEN III A  Lutz und Evelyn Berthold mit Platz 3.

 

 

Der Sonntag war die Zeit der Hauptgruppen D bis A.

Fast 70 Startpaare  waren angetreten. Auch das Publikum zeigte sich recht interessiert und sorgte bei steigender Leistungsstärke der Paare seinerseits mit steigender Beifallsbereitschaft und -intensität. Eine insgesamt gute Stimmung beim Turnierverlauf war so gegeben. Alle Ergebnisse des Turniers sind  hier  zu sehen.     

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerpaaren !

Die 5 erfahrenen Wertungsrichter hielten insgesamt 17 Stunden tapfer durch  und Steffen Göwe vom OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin gelang mit seinem Team der Turnierleitung ein kurzweiliger Ablauf dieses Turniers. Hinter den Kulissen agierten wieder die Mitglieder von Rot-Gold, um den Tag reibungslos zu organisieren. In bewährter Weise sorgte der Turnier-Musikus Holger Senst vom TC Bernau für den guten Ton.

Neben den fotoaktiven Mitgliedern des TSC unterstützten auch wieder Fotofreunde des Fotoforum Potsdam mit zahlreichen tollen Fotos die optische Dokumentation des Geschehens, was sich in der  Bildergalerie  begutachten läßt. Vielen Dank dafür!

Professionelle fototechnische Unterstützung lieferte ebenfalls die Firma AR Fotografie, deren Fotos vom Turnier unter www.diemitderkamera.de  zu sehen sind.

Allen Mitwirkenden zum guten Gelingen des gesamten Tanzsportwochenendes sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt !

 

_______________________________________________________________________________________________________________________